Start Aktuelles
KINDERLOSE PAARE

Umstrittene Botschaft? Orthodoxer Priester erklärt, ob ein Leben ohne Kinder sinnvoll ist

(FOTO: iStockphoto/gpointstudio, Twitter/Screenprint)
(FOTO: iStockphoto/gpointstudio, Twitter/Screenprint)

Der Bischof der serbisch-orthodoxen Kirche, Grigorije, sprach auf seinem Twitter-Account zur heutigen Gesellschaft, die den Frauen als ewige Rolle aufzwingt, dass sie sich als Mütter erfüllen müssen.

In einem kurzen Video erklärte er, ob ein Leben ohne Kinder sinnvoll ist.

 „Kinder sind sicherlich Freude und Glück. Aber Ehepaare, Menschen, die eine Ehe geschlossen haben und keine Kinder haben, sollten niemals denken, dass sie Menschen sind, die keinen Segen haben oder dass sie für etwas bestraft werden. Die Ehe ist vor allem eine Vereinigung der Liebe zwischen zwei Menschen. Wenn jemand Kinder bekommt, ist es Freude und Glück. Aber wenn er es nicht tut, hindert ihn das nicht daran, seine Liebe zu multiplizieren. Wir, die keine Kinder haben, ich bin ja auch einer von euch auf freiwilliger Basis, können alle Kinder der Welt wie unsere eigenen lieben, aber nur wenn wir darum kämpfen, Liebe zu tragen. Ich habe in meinem Leben mehrere Ehepaare getroffen, die keine Kinder hatten. Ich muss zugeben, dass ich selten eine solche Liebe gesehen habe und Vertrauen unter den Ehepartnern und so gute und gottesfürchtige Menschen wie sie sind.”, sagte er in dem Video.

„Mit Kindern oder ohne Kinder, das Leben kann voller Bedeutung sein. Übrigens brauchen Frauen, die keine Mutter geworden sind, aus welchen Gründen auch immer, kein Mitleid oder keine Verurteilung. Sie geben und opfern sich oft für ihre Lieben und für alles viel mehr um sie herum als andere.”, schrieb er neben dem Video auf Twitter.

Die Reaktionen waren unterschiedlich.

„Danke für Ihre wunderbaren Worte, denn ich persönlich trage eine Last, die manchmal zu schwer ist und mit diesem Problem zusammenhängt.“, „Stimmt. Meine Tanten und meine Schwester. Wunderbare Menschen mit viel Liebe und Freundlichkeit gegenüber meinen Kindern“, sind einige der Kommentare.

Nicht alle Kommentare waren positiv: “Jetzt wirbst du auch dafür, keine Kinder zu bekommen? Gott bewahre.”, “Ich würde dir nicht zustimmen, wer kein Kind hat, hat kein Recht, Entscheidungen zu treffen. Keine”.

Wie finden Sie den Artikel?