Start NEWS CHRONIK “Verbotene Liebe” zu einem Serben: bosniakische Eltern prügeln Tochter krankenhausreif
KOPF KAHL GESCHOREN

“Verbotene Liebe” zu einem Serben: bosniakische Eltern prügeln Tochter krankenhausreif

Symbolbild (FOTOS: iStockphotos)

Der Fall rund um ein junges Mädchen (17) mit Wurzeln in Bosnien-Herzegowina erschütterte Frankreich.

Vor drei Jahren zog die Familie nach Frankreich, genauer gesagt in die Stadt Besançon. Dort lernte die 17-jährige einen Serben (20) kennen und lieben. Die Bosniakin und der Serbe sollen bereits seit einigen Monaten heimlich ein Paar sein

Mehrere Knochen gebrochen, Kopf kahlgeschoren
Die Situation innerhalb der bosniakischen Familie eskalierte, als ihr Partner zusammen die zukünftigen Schwiegereltern kennenlernen wollten. Eine Liebesbeziehung zu einem Christen sei für die muslimischen Eltern keine Option.

Die Eltern zerrten ihre Tochter in ein Zimmer und prügelten auf sie ein. Danach nahmen sie eine Haarschneidemaschine und scherten ihren Kopf kahl. Währenddessen wurde die Polizei verständigt, die sofort zum Tatort ausrückte.

Sofort ins Krankenhaus gebracht
Als die Beamten die Wohnung betraten, versteckten die Eltern das Mädchen, um die Tat zu vertuschen. Es dauerte jedoch nicht lange, bis sie die Polizei auffand.

Die 17-Jährige wurde mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht. Die Eltern sowie der Onkel und die Tante des Opfers wurden verhaftet und Anzeige erstattet. Derzeit befindet sich die 17-Jährige unter Polizeischutz.