Start NEWS CHRONIK Verseuchte Salami fordert zwei Tote!
GESUNDHEIT

Verseuchte Salami fordert zwei Tote!

Listerien
Das Ministerium soll bereits seit Monaten von der Verunreinigung gewusst haben! (FOTO: iStock)

Weil sie mit Listerien verseuchte Salami gegessen haben, sind in Deutschland zwei Menschen bereits gestorben. Die Fleischware soll auch nach Österreich geliefert worden sein.

Das Unternehmen „Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren“ muss sämtliche Waren zurückrufen, da deutsche Behörden den Tod zweier Menschen damit in Verbindung bringen konnten, so laut einem Bericht der „Heute“.

Lieferungen sollen auch an zwei Großhandelsfirmen in Niederösterreich und Steiermark erfolgt sein, so laut dem Sprecher des Gesundheitsministeriums, Gerd Jung gegenüber dem „Kurier“. Mittlerweile sollen die Produkte aber vernichtet worden sein. Die Ware soll auch an Hotels geliefert worden sein, es macht aber den Anschein, dass die verseuchte Salami nicht serviert wurde, so Jung gegenüber dem „Kurier“.

Der Wurst-Aufschnitt soll auch Bestand des Ikea-Frühstücks sei, denn das Möbelhaus soll ebenfalls von „Wilke“ beliefert worden sein. Vorsichtshalber wurde dort aber der Verkauf gestoppt. Die übrigen Fleisch- und Wurstwaren aus dem Restaurant sowie dem Shop sollen aber nicht betroffen sein.

Auf der nächsten Seite seht ihr eine Liste von möglich verunreinigten Produkten!