Start News Chronik
BÖSWILLIG

Versuchter Mord? Mann (23) versucht Bosnier zu überfahren

(FOTO: iStock)

In der Tiroler Gemeinde Ebbs kam es gestern zu einer versuchten schweren Körperverletzung. Ein 23-Jähriger wird verdächtigt, mit seinem Auto absichtlich frontal in einen 30-jährigen Bosnier reingefahren zu sein.

Der Vorfall ereignete sich gegen 18.50 Uhr am Parkplatz im Bereich Kaiseraufstieg in Ebbs. Laut derzeitigen Ermittlungsberichten konnte das Opfer noch rechtzeitig vom Boden abspringen, prallte dann auf die Windschutzscheibe des Pkws und wurde seitlich vom Auto auf den Asphalt geschleudert. Der österreichische Täter floh schließlich vom Tatort. Die Marke und das Kennzeichen des Pkws waren bekannt, so konnte der Lenker bei einer durchgeführten Fahndung telefonisch erreicht werden. Der 23-jährige Beschuldigte ging wohl daraufhin selbstständig zur Polizeistation.

Motiv?
Bei der Einvernahme zeigte sich der Autolenker dann auch geständig. Er gab an, dass der Bosnier ihm vor der Tat mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn bedroht habe. Das 30-jährige Opfer wurde bei der Auto-Attacke zum Glück nur leicht verletzt.  Er wurde vom Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung in das Krankenhaus nach Kufstein gebracht.

Wie finden Sie den Artikel?