Start News Sport
TOP 100

Vlahovic stürmt die Fußball-Elite: Serbiens teuerster Star!

(FOTO: EPA-EFE/CLAUDIO GIOVANNINI)
(FOTO: EPA-EFE/CLAUDIO GIOVANNINI)

Laut dem jüngsten Bericht des Internationalen Zentrums für Sportstudien (CIES) hat sich Dusan Vlahovic, der angreifende Talent von Juventus, als der wertvollste serbische Fußballer herauskristallisiert. In der umfassenden Liste der 100 wertvollsten Spieler weltweit, in der Dzud Belingem aus England mit einem geschätzten Marktwert von 280 Millionen Euro den Spitzenplatz einnimmt, findet sich Vlahovic auf der 71. Position wieder, mit einem Wert von 75,9 Millionen Euro.

Die Elite des Fußballs: Wer führt das Feld an?

Starke Konkurrenz auf dem Spielfeld: Hinter Belingem reihen sich Erling Haaland (255 Millionen), Vinicius Junior (241 Millionen), Rodrigo (221 Millionen) und Phil Foden (204 Millionen) in die Riege der Top-Spieler ein. Eine bemerkenswerte Erwähnung findet auch Josko Gvardiol auf dem 17. Platz, dessen Wert auf dem Transfermarkt beeindruckende 115 Millionen Euro erreicht.

Serbische Stolz: Vlahovics Position in der globalen Bewertung

Obgleich Vlahovic als der kostbarste unter den serbischen Spielern gilt, offenbart seine Position auf der globalen Liste die herausfordernde Konkurrenz im internationalen Fußball. Mit einem Marktwert, der ihn auf den 71. Rang bringt, unterstreicht diese Bewertung sowohl seine bedeutende Rolle in der Welt des Fußballs als auch das hohe Niveau an Talent und Fähigkeit, das auf dem heutigen Markt zu finden ist.

Die Liste des CIES gibt nicht nur Einblick in den aktuellen Wert der Spieler auf dem Transfermarkt, sondern betont auch die dynamische Natur des Fußballs, wo Talente aus aller Welt ständig ihren Wert beweisen müssen. In einem Sport, der von Tag zu Tag mehr globalisiert wird, dienen solche Bewertungen als Barometer für Klubs, die auf der Suche nach der nächsten großen Verstärkung sind.