Start Politik
STROMPRÄMIE

Weiterer Bonus beschlossen: Bis zu 200 Euro für diese Personen

STECKDOSE_GELD_EURO
(FOTO: iStock/BeritK)

Vorarlberg hat mit den Energieversogern, Caritas und dem Energieinstitut eine Initiative gegen die hohen Energiekosten auf die Beine gestellt.

Haushalte, die im Vergleich zum Vorjahr Energie einsparen, bekommen einen Bonus von bis zu 100 Euro auf deren Stromrechnung gutgeschrieben.

Das Land möchte mit der Initiative „#vorarlbergspartenergie“, die Energieversorger dazu anregen, mehr Energie einzusparen. Personen, die vergangenes Jahr fünf Prozent Energie eingespart haben, bekommen einen Bonus von 50 Euro.

Personen, die 10 Prozent eingespart haben, werden mit 100 Euro belohnt. Wenn man weitere Förderungsangebote kombiniert, so sind insgesamt 200 Euro Stromprämie möglich.

Im Oktober sind weitere Maßnahmen geplant. Förderangebote, Aktionen und Energietipps sollen weitere Anreize bieten, um den Energiebedarf nicht zu erhöhen. Es werden Prämien für Optimierung der Heizungseinstellung, den Tausch auf energieeffiziente Haushaltsgeräte und Präsentation von Energiespartipps geben. Weiteres bleibt die Empfehlung alles Büros nur auf 19 Grad zu heizen.

„Man kann nicht immer jedes Büro haargenau einstellen. Aber klar ist das Ziel, wir wollen Vorbildfunktion sein, wir wollen Temperatur absenken. jede Kilowattstunde Einsparung bringt etwas und ich glaube das muss das gemeinsame Ziel sein“, betont Präsidentin des Vorarlberger Gemeindeverbands, Andrea Kaufmann.

Außerdem werden zahlreiche Gebäude abends dunkler wie etwa das Kunsthaus, Landestheater oder die Fachhochschule Vorarlberg.

Wie finden Sie den Artikel?