Start Aktuelles
EIN WEITERER FALL

Wieder ein Drohnenabsturz: diesmal in Rumänien

(Foto: Klix.ba)

Nach Kroatien ist dies das zweite Mal, dass die Drohne abgestürzt ist. Diesmal geschah es in Norden Rumäniens, nahe der ukrainischen Grenze.

Polizei und Ermittler besuchten den Bauernhof in Bistrita-Nasaud in Transsilvanien, nachdem der Landwirt berichtet hatte, er habe die Drohne auf seinem Grundstück gefunden. Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass sie die Herkunft der Drohne immer noch nicht kennt, aber nach dem Piloten sucht, der die Drohne gesteuert hat. Einige Medien behaupten, es handele sich um eine Orian-10-Drohne aus russischer Produktion.

Bistrita-Nasaud liegt an der Südseite der Karpaten, etwa 100 Kilometer von der rumänischen Grenze zum westlichen Teil der Ukraine entfernt. Das Kampfgebiet liegt nicht in der Nähe. Wem die Drohne gehört und warum die rumänische Verteidigung sie nicht bemerkt hat, ist noch immer unklar.

Zur Erinnerung: Die gleiche Situation ereignete sich letzte Woche in Kroatien, nachdem eine nicht identifizierte Drohne in Jarun, einem Teil der Hauptstadt Zagreb, zu spüren war.

Wie finden Sie den Artikel?