Start NEWS PANORAMA Wiener Linien lassen alle U6-Züge klimatisieren
SOMMER-NEWS

Wiener Linien lassen alle U6-Züge klimatisieren

UBAHN_U6_SOMMER
(Foto: Wiener Linien/Manfred Helmer)

Damit die Fahrt im Sommer komfortabler wird, ließen die Wiener Linien alle U6-Züge klimatisieren.

Im Juni 2019 begann die Sanierung der älteren U6-Garnituren, die es ermöglicht Wagone nicht nur zu heizen, sondern auch zu kühlen. Zudem wurden alle Züge der Linie mit Sonnenschutzfolien ausgestattet, die die Temperatur im Zug um bis zu 4°C senken.

„Wir erleben heute deutlich mehr Hitzetage als früher. Da die U6 oberirdisch verläuft, ist sie von der zunehmenden Hitze in der Stadt besonders betroffen. Wir haben daher rasch gehandelt und die U6 binnen eines Jahres auf „Klima“ umgestellt“, erklärt Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer laut „wien.ORF.at“.

Klimaanlagen sind in öffentlichen Verkehrsmitteln nur unter schweren Bedingungen möglich, da im Gegensatz zum Auto, hier immer wieder die Türen aufgehen und viele Personen ein- und aussteigen. Laut aktuellen Daten soll die aufwendige Klimatisierung der U6 rund viel Millionen Euro gekostet haben.