Start NEWS Zahl von Krebspatienten soll sich verdoppeln!
ERSCHRECKENDE PROGNOSE

Zahl von Krebspatienten soll sich verdoppeln!

Krebszelle
(FOTO: iStock)

Laut einer Prognose der Weltgesundheitsorganisation WHO soll sich die Anzahl der Krebserkrankten bis 2040 verdoppeln.

Bis 2040 sollen etwa 29 bis 37 Millionen Menschen an Krebs neu erkranken, so laut der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC). Im Jahr 2018 befiel die karziogene Krankheit 18,1 Millionen Menschen, 9,6 Millionen starben an ihr.

Krebs zu überleben soll zudem nur finanziell privilegierteren Bevölkerungsschichten möglich sein. Ärmere Patienten und auch Menschen aus ärmeren Ländern hätten geringere Überlebenschancen.

In einkommensstarken Ländern sei die Wahrscheinlichkeit an der Krankheit zu sterben zwischen 2000 und 2015 um 20 Prozent gesunken, in ärmeren nur um fünf Prozent.

In Österreich erkrankten vier Prozent der Gesamtbevölkerung. Zwischen 1983 und 2016 verzeichnete das Österreichische Krebsregister 1,217 Millionen Krebsneuerkrankungen bei rund 1,135 Millionen Österreichern. Nur 350.600 Patienten überlebten bis zum Jahresende 2016.

Dennoch: Neue Therapien und verstärkte Überwachungen verbessern die Überlebenschancen nach der Diagnose.