Start Gesundheit
COVID-19

Zlatan Ibradžić erhielt als erster Kroate den neuen Corona-Impfstoff

Zlatan Ibradžić erhielt Corona-Impfstoff (Facebook/Screenshot; iStock/Symbolfoto)

Der 29-Jährige ist der erste Kroate, der die neue BioNTech/Pfizer-Impfung gegen das Coronavirus erhalten hat. In einem Facebook-Post beschreibt der junge Arzt, wie er sich nach der Impfung fühlt.

Zlatan Ibradžić ist ein 29-jähriger Arzt, der in England lebt und arbeitet. Er bekam als erster Kroate den neuartigen BioNTech/Pfizer-Impfstoff gegen das Coronavirus verabreicht, wie Dnevnik.hr berichtet. Der junge Arzt wurde vor drei Tagen geimpft. Auf Facebook beschreibt er seinen Followern, die Erfahrungen, die er nun mit dem Impfstoff gemacht hat: “Es ist der dritte Tag seit meiner Impfung. Ich warte immer noch auf einen Befehl von Bill Gates. Es herrscht aber Funkstille”, scherzte der gebürtige Kroate in seinem Post. Er bezieht sich dabei auf die weit verbreitete Verschwörungstheorie, dass Bill Gates den Impfstoff haben wolle, um der Menschheit heimlich einen Chip einzupflanzen.

Zlatan Ibradžić (FOTO: Facebook/Screenshot)

Weiter schreibt Ibradžić, dass er sich gut fühlt: “Ich habe nicht einmal Fieber (was in den ersten Tagen nach Erhalt des Impfstoffs aufgrund einer erwarteten und normalen Immunreaktion zu erwarten ist). Mein Blutdruck ist normal, ich habe kein Fieber und einen guten Appetit. Lipide, Cholesterin sowie Elektrolyte habe ich immer nocht nicht kontrollieren lassen, daher kann ich dazu noch nichts genaueres sagen.”

Außerdem fügte er hinzu, dass sich die Immunität bereits 10 Tage nach dem Erhalt der ersten Impfstoff-Dosis entwickelt und sein Maximum nach der zweiten Dosis erreicht – d.h. 28 Tage nach der ersten Impfung ist man vollständig immun. Abschließend betonte Ibradžić noch: “Die Impfungen sind sicher und gründlich getestet. Fortsetzung folgt… “, schrieb er.

Das Vereinigte Königreich ist übrigens das erste westliche Land, das mit der Massenimpfung gegen das Coronavirus begonnen hat, nachdem es die Genehmigung für den entwickelten Impfstoff vom Unternehmen BioNTech/Pfizer bekommen hat.

Quellen und Links:

Wie finden Sie den Artikel?