Start NEWS PANORAMA Zvonimir Boban: „In Jugoslawien durften wir nicht Kroaten sein“
FUSSBALL

Zvonimir Boban: „In Jugoslawien durften wir nicht Kroaten sein“

JNA
Von oben nach unten: die absoluten Fußball-Legenden: Aljoša Asanović, Fadilj Vokri, Darko Pančev, Dejan Savičević und Zvonimir Boban. Foto: zVg

Zvonimir Boban ist in Kroatien eine absolute Fußball-Legende.

In einem großen und viel beachteten Interview in der “Financial Times”, sprach Boban über die Zeit des Kampfes für die Unabhängigkeit Kroatiens. “Meine Familie hat immer von Kroatien geträumt. Das war es, was wir wollten”, erklärt Boban gleich zu Beginn.

“Wir durften die Meinung nicht sagen”
“Als Kind fragst du dich nicht, in welchem Staat du lebst. Später fragte ich mich als Jugendlicher, wo denn die Meinungsfreiheit sein. Warum kann ich nicht sagen, was ich mir denke? Wer verbietet mir das?”, erinnert sich Boban an seine Kindheit und Jugend in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien.

“Wir wollten uns als menschliche Wesen endlich äußern können. Wir durften in Jugoslawien keine Kroaten sein”, so Boban.