10 Berühmtheiten, die offen über ihre Depressionen sprachen! (GALERIE)

AUFKLÄRUNG

2158

10 Berühmtheiten, die offen über ihre Depressionen sprachen! (GALERIE)

stars-depri
FOTO: Kristopher Harris from Charlotte, Northern Ireland Office, Mikey Hennessy; https://commons.wikimedia.org

Angstattacken, Depressionen und mentale Schwierigkeiten zählen zu den Volkskrankheiten schlechthin. Immer mehr Menschen haben damit zu kämpfen, doch nach wie vor, wird viel zu wenig darüber gesprochen. Ein wenig Aufklärungsarbeit leisteten aber einige weltweit bekannte Gesichter, indem sie über ihre eigenen Probleme sprachen…

Selena Gomez

Dass die 26-Jährige bereits seit Jahren mit ihren Angstzuständen und Depressionen zu kämpfen hat, ist längst kein Geheimnis mehr. So gönnt sie sich regelmäßig Social Media-Detox-Phasen, in denen sie sich vollkommen aus der Öffentlichkeit zurückzieht.

„Ich habe herausgefunden, dass Angstzustände, Panikattacken und Depressionen Begleiterscheinungen von der SLE-Krankheit (systemische Lupus erythematodes) sein können, die unter anderem das Nervensystem infizieren kann. Ich möchte pro-aktiv sein und mich auf meine Gesundheit und Glückseligkeit konzentrieren und das erreiche ich am besten mit einer Auszeit“, erzählte die Sängerin gegenüber „People“.

Prinzessin Diana

Die verunglückte Prinzessin sprach bereits 1995 über ein Tabuthema, nämlich das der Postpartalen Depression. „Ich litt an einer postnatalen Depression, über die niemals jemand gesprochen hat. Das war eine schwierige Zeit für mich. In der Früh konnte ich mich kaum aus dem Bett bewegen, man fühlt sich missverstanden und einfach sehr minderwertig“, so Diana in einem Interview.

Auf der nächsten Seite geht es weiter

Teile diesen Beitrag: