Start NEWS PANORAMA 15-Jährige im Keller eines Mehrfamilienhauses vergewaltigt
ERSCHRECKEND

15-Jährige im Keller eines Mehrfamilienhauses vergewaltigt

Symbolbild (Foto: iStock)

Ein 15-jähriges Mädchen ist am Wochenende im Keller eines Mehrfamilienhauses Opfer einer Vergewaltigung geworden. Das Mädchen wurde in ein Spital aufgenommen, der 18-jährige Täter wurde gefasst.

In der deutschen Stadt Chemnitz wurde am Samstag ein 15-jähriges Mädchen verschleppt und vergewaltigt. Ein 18-Jähriger steht im Verdacht. Dem Opfer gelang es zu fliehen. Gegen den Mann wurde ein Haftbefehl, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz, erlassen. Dies teilte die Polizei Sachsen einer Aussendung mit.

Das Mädchen erlitt bei der Tat Verletzungen, weshalb sie in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Am Sonntag wurde die junge Deutsche von Ermittlern vernommen. Wenige Stunden nach dem Vorfall konnte der 18-Jährige, aufgrund ihrer Beschreibung, festgenommen werden.

Der Mann, mit syrischer Herkunft, wurde vorläufig festgenommen und dem Amtsgericht vorgeführt. Er befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt. Die Polizei gab bekannt, dass sich der 18-Jährige und das Mädchen vor dem Übergriff flüchtig gekannt haben.

In Chemnitz handelt es sich bereits um die zweite Vergewaltigung, die sich am Wochenende ereignet hat. Am Samstag wurde eine 23-jährige Deutsche auf einem Parkplatz mitten in der Innenstadt überfallen und vergewaltigt. Ein 46-jähriger Deutscher steht unter Verdacht, berichtet tag24.de.