Start Unterhaltung Lifestyle 25 Jahre später: Dragojevićs erstes Interview für serbische Medien
SPLIT-BELGRAD

25 Jahre später: Dragojevićs erstes Interview für serbische Medien

Oliver Dragojevic RTS 2017
(FOTO: YouTube-Screenshot/RTS "TV lica kao sav normalan svet")

Der bekannte Sänger traf die RTS-Journalistin Tanja Peternek Aleksić in seiner Heimatstadt Split.

Auf die Frage, ob er zwischen seinen Auftritten in Moskau und Tokio auch Zeit für ein Konzert in Belgrad finden wird, grinste Oliver und antwortete:

LESEN SIE AUCH: Premiere: Zwei lebende Legenden verzaubern Wiener Publikum!

MELOS. Zwei der größten lebenden musikalischen Legenden haben sich zusammen getan und ihre langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit mit dem Album „Familija“ gekrönt.

„Nein. Dieses Thema haben wir beendet. Ich wurde oftmals eingeladen und habe immer abgelehnt. Ich dachte, dass dieses Thema vom Tisch ist“, so Dragojević in der TV-Sendung „TV lica kao sav normalan svet“.

Auf die Frage, ob es etwas geben würde, dass seine Meinung diesbezüglich ändern würde, schüttelte der Sänger nur seinen Kopf.

Als ihn die Journalistin darauf hinwies, dass auch junge Generationen in Serbien mit seinen Liedern aufwachsen und sich in seine Werke verlieben, kommentierte Oliver: „Super. Wenn ich jetzt anfangen würde, das zu erklären, würde es lange dauern…“

Auch ziemlich kurz hielt sich Dragojević bei Antwort auf die Frage, wie ihm Belgrad in Erinnerung blieb: „Es gab dort gute Menschen“, so der Sänger.

LESEN SIE AUCH:

Am Ende des Interviews lud er alle Belgrader ein, seine Konzerte zu besuchen. „Wenn es ihnen nicht zu weit ist, dann sollen sie auf mein Konzert kommen. Ich wünsche ihnen Gesundheit und Glück“, so der Sänger.

Das komplette Video-Interview findet ihr auf der zweiten Seite!