Start NEWS PANORAMA 8 Gründe, warum jeder einen Jugo als besten Freund haben sollte
FRIENDS FOR LIFE

8 Gründe, warum jeder einen Jugo als besten Freund haben sollte

(FOTO: iStockphotos)

Südslawen mögen vielleicht auf den ersten Blick etwas eigenwillig wirken, vor allem, wenn man bisher wenig Kontakt mit ihnen hatte. Allerdings sollte man sich mehr als glücklich schätzen, einen Jugo als Freund zu haben. Hier zehn Gründe, warum Südslawen tolle Kumpels sind:

1. Keine Zurückhaltung bei gemeinsamen Abendesse

via GIPHY

Wenn man von Slawen zum Essen eingeladen wird, dann kann man sich zu 100% entspannen und jegliche Verlegenheit hinter sich lassen. Man kann so viel essen wie man möchte und es ist überhaupt keine Schande, nach einem Nachschlag zu fragen. Vielmehr freut es die Gastgeber um so mehr, wenn es ihren Gästen schmeckt. Gleichzeitig wird man essentechnisch bei Jugos niemals enttäuscht werden, da jedes Abendessen für Gäste einem mehrgängigen Hochzeitsmenü gleicht. Und selbst nach dem Essen gibt es Snacks und Drinks in Hülle und Fülle, sodass man oftmals auch noch etwas für zu Hause eingepackt bekommt.

2. Party mal anders

via GIPHY

In vielen Ländern sind Menschen zu schüchtern, einfach so das Tanzbein zu schwingen, oder gar lauthals zu singen. Ganz anders geht es am Balkan zu. Auf einer Jugo-Party wird nicht nur getanzt, als ob niemand zusehen würde, sondern auch gebrüllt und gesungen als gebe es kein Morgen. Ebenso braucht man als Außenstehender keine Angst haben, sich der Partymeute anzuschließen. Die Südslawen stehen neuen Bekanntschaften sehr offen gegenüber und feiern gerne auch mit „Fremden“ bis in die Morgenstunden.

Auf der nächsten Seite geht’s weiter!