900 kg Drogen in Sarajevo sichergestellt, fünf Montenegriner verhaftet

GRÖSSTER DROGENFUND

900 kg Drogen in Sarajevo sichergestellt, fünf Montenegriner verhaftet

4607
Drogen-900-kg-Sarajevo
Symbolfoto (FOTO: iStockphoto)

Teile diesen Beitrag:

Eine Polizeispezialeinheit rückte kürzlich in Ost-Sarajevo aus und durchsuchte Lastkraftwagen mit montenegrinischem Kennzeichen. Darin wurde knapp eine Tonne Marihuana sichergestellt.

Der Einsatz wurde in den frühen Morgenstunden durchgeführt, als in Krupac (Ost-Sarajevo) zwei Lkws mit Anhängern und ein Personenkraftwagen angehalten wurden. Während die Polizeieinheit die Fahrzeuge genauestens durchsuchte, stieß sie auf 900 Kilogramm Marihuana in einem der Lastkraftwagen. Hierbei handelt es sich um den größten Drogenfund in der Geschichte Bosnien-Herzegowinas.

Fünf Verhaftungen
Diese große Menge an Gras war für den Straßenhandel in Bosnien gedacht und hat einen Verkaufswert von knapp einer Million Euro. In Zentraleuropa hätte man mit dieser Menge an Drogen noch viel größere illegale Geschäfte machen können.

Während des Einsatzes klickten die Handschellen für fünf montenegrinische Staatsbürger. Der Fall wurde an die zuständigen Behörden weitergeleitet. Den Verdächtigen wird organisiertes Verbrechen, sowie Handel mit Drogen und Suchtmittel vorgeworfen.

Teile diesen Beitrag: