Aggressive Serbin löst Polizeieinsatz mit drei Festnahmen aus!

WIEN

Aggressive Serbin löst Polizeieinsatz mit drei Festnahmen aus!

1495
Polizeieinsatz
25 Männer legten sich mit Beamten vor einem Club an! (FOTO: iStock)

Teile diesen Beitrag:

In der Nacht auf Montag kam es zu einem Polizeieinsatz in der Wiener Innenstadt, bei dem 25 Männer auf Beamte losgingen.

Am Rabensteig in Wien eskalierte ein Streit, als eine Serbin einen Mann beschimpfte und ihm ins Gesicht schlug. Die Polizei versuchte zu schlichten, was dazu führte das sie selbst die Aggression der 21-Jährigen zu spüren bekamen. Nach mehreren Abmahnungen wurde sie schließlich verhaftet.

Als die Beamten ihr die Beine fixieren wollen, trat sie einem Polizisten mehrfach auf die Stirn, wodurch er unter anderem eine Schädelprellung erlitt.

Gleich danach stürmten etwa 25 Männer auf die Beamten zu und forderten auf die Frau in Ruhe zu lassen. In welchem Zusammenhang genau sie mit der Festnahme standen ist noch unklar. Als die Schlichtungsversuche endgültig scheiterten und die Aggression stieg, musste Verstärkung angefordert werden.

In der Zwischenzeit soll ein Funkgerät vom Gürtel eines Polizisten heruntergerissen und zerstört worden sein, ebenfalls wurden zwei Beamte im Zuge eines entstandenen Gerangels am Knie verletzt. Ein 25-jähriger und ein 28-jähriger Österreicher versuchten sie währenddessen weiter in die Menge zu ziehen.

Als die Verstärkung eintraf löste sich die Gruppe auf und ergriff die Flucht. Die beiden Österreicher konnten festgenommen werden. Der Ältere zeigte sich unkooperativ und trat gegen die Innentüre des Wagens bis diese kaputt ging, danach musste ein neues Auto angefordert werden. Zusätzlich wurde er nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt, weil man bei ihm ein Briefchen mit weißem Pulver fand.

Teile diesen Beitrag: