Ante Kostelić: „Ohne Tuđman hätte es Janica und Ivica nicht gegeben“

FRANJO-LOVE

Ante Kostelić: „Ohne Tuđman hätte es Janica und Ivica nicht gegeben“

2091
Kroatien Tuđman Kostelić Sport
Der Vater von Janica und Ivica Kostelić ist überzeugt: "Ohne den ersten Präsidenten Kroatiens gäbe es die sportlichen Erfolge der beiden nicht".

Teile diesen Beitrag:

Ante Kostelić gilt in Kroatien als die Person, die seine Kinder Ivica und Janica zu unvergessenen Ski-Champions geformt hat.

In einem aktuellen Interview sorgt der Vater von neun olympischen Medaillen und Initiator des Ski-Welctup-Rennens in Zagreb nun für Aufsehen. Obwohl gerade ihm die Entwicklung und Erfolge von Ivica und Janica zugeschrieben werden, erwähnte er nun auch die „Verdienste des ersten kroatischen Staatspräsidenten Franjo Tuđman“ für den Erfolg seines Sohnes und seiner Tochter.

„Als euch Tuđman den Staat gegeben hat, wusstet ihr nicht, wie man ihn konsumiert. Ich wusste es. Von dem Moment an als Tuđman seine berühmte Rede hielt, schrieb ich in mein Ski-Tagebuch: ‚Jetzt ist mein Moment gekommen‘“.

Übermacht der Slowenen?

Dabei spielt „Gips“, wie man in Kroatien nennt, auf eine „Übermacht der Slowenen in der Ski-Nationalmannschaft des ehemaligen Jugoslawiens an“. „Entweder es war ein Slowene oder einer, der bereit war, Slowene zu werden und seinen Namen von Petrović auf Petrovič umzutaufen. Keiner ausser ihnen kam auch nur in die Nähe des Ski-Weltcups. Hätte es Tuđman nicht gegeben, hätte es Janica und Ivica nicht gegeben“.

Obwohl es bekannt ist, dass sich der Vater der bekanntesten Ski-Familie der Welt als kroatischer Patriot deklaiert, verwundert die Aussage da sie in Widespruch zu alten Aussagen steht. In diesen hat sich Kostelić immer wieder über die mangelnde Unterstützung des Kroatischen Olympischen Verbandes und anderer Institutionen beschwert.

Teile diesen Beitrag: