Start NEWS PANORAMA Arzt befreit von Maskenpflicht um nur 10 Euro
KRITIK

Arzt befreit von Maskenpflicht um nur 10 Euro

NEIN_STOPP_MASKE
(FOTO: iStock)

Ein Arzt aus der Steiermark befreit um nur zehn Euro seine Patienten von der Maskenpflicht. Er kritisiert diese als „extrem traumatisierend, gesundheitsschädlich.“

Alle die auf Grund einer chronischen Atemwegserkrankung schwer Luft bekommen, können offiziell von der derzeit Mund-Nasen-Schutz-Pflicht befreit werden. Ein ärztliches Attest reicht dazu.

Der Allgemeinmediziner aus Bad Aussee (Stmk.) Dr. Peer Eifler wird auf seiner Facebook-Seite mit solchen Attesten und tritt damit in den Kampf gegen die Corona-Maßnahmen. Für ihn seien die Masken „psychisch extrem traumatisierend, gesundheitsschädlich. Was hier passiert, ist ein Verbrechen, das ist böse.“ Weil er die Vorschrift für „vollkommen sinnlos“ hält, bekommt dieses auch jeder und das sogar ohne eine Untersuchung.

Um die Befreiung zu erhalten reicht es ihm Anschrift und Beschwerden an seine E-Mail-Adresse weiterzuleiten.

Von der Ärztekammer wird Eifler heftig kritisiert, denn laut ihnen würde er damit dem Missbrauch eines solchen Attests offensichtlich die Tür öffnen. Für ein solches Attest sei es verpflichtend in die Ordination zu schauen und in manchen Fällen sogar einen Lungenfacharzt zu konsultieren. Gegen den Allgemeinmediziner läuft bereits ein Disziplinarverfahren.