Start NEWS PANORAMA Bipa setzt beim Marken-Relaunch auf starke Frauen und Diversität (VIDEO)
BIPA UND DIE MÄDCHEN

Bipa setzt beim Marken-Relaunch auf starke Frauen und Diversität (VIDEO)

Die neue Kampagne der Drogeriekette spaltet die Nation. (Foto: bipa/serviceplan austria)

“Weil ich ein Mädchen bin”: Die österreichische Drogeriekette startet Marken-Relaunch gemeinsam mit neuer Werbeagentur.

Die Strategie der Drogeriekette ist einfach: In jeder Frau steckt noch ein Mädchen von früher. Mit dem Motto “Weil ich ein Mädchen bin” möchte sich Bipa mit der Werbeagentur Serviceplan Austria neu positionieren. Der Ansatz der Kampagne stellt einen Mix aus klassischen sowie digitalen und Social Media-Initiativen dar. Das neu aufgestellte Brand Design sei strategisch völlig neu und kreativ, wie es seitens Bipa heißt.

LESEN SIE AUCH: CNN-Werbung: “Investieren Sie in Serbien – gute Qualität und billige Arbeitskräfte” (VIDEO)

Der amerikanische Nachrichtensender hat eine Werbung über Serbien ausgestrahlt. Unter den vielen Vorteilen des Landes werden auch die “billigen Arbeitskräfte” genannt.

 

Als Testimonials wurden prominente Frauen herangezogen. Wie etwa Dagmar Koller, Designerin Lena Hoschek oder Profi-Boxerin Nicole Wesner. Im  Spot ist auch eine Frau mit Kopftuch zu sehen. Angesichts der politischen Diskussionen ist das ein durchaus mutiger Schritt. Bereits im Netz haben sich einige User auf Facebook über die Werbung beschwert. Manche wollte aufgrund der “frauenunterdrückenden Traditionen” nicht mehr im Drogeriemarkt einkaufen. Andere Kommentare auf der Facebook-Seite von Bipa sind jedoch sehr positiv und begrüßen die Weltoffenheit.

Bipa verstehe sich als „Wegbegleiter für Kundinnen und Kunden in allen Lebenslagen und Altersklassen“. Der Claim „Weil ich ein Mädchen bin“ solle die Haltung betonen, so Bipa-Marketing-Leitern Claudia Baumschlager: „Bipa zielt bewusst darauf ab, eine neue Weiblichkeitsdebatte anzustoßen: Über das neue Verständnis, sich nicht für eine Rolle entscheiden zu müssen, sondern im Erreichen des eigenen Lebensentwurfs völlig frei zu sein.“

(Foto: bipa/serviceplan austria)
(Foto: bipa/serviceplan austria)

Auf der nächsten Seite geht es weiter…