Black Friday: Überforderte Amazon-Mitarbeiter streiken!

BESSERE BEDINGUNGEN

980

Black Friday: Überforderte Amazon-Mitarbeiter streiken!

amazon
FOTO: iStockphoto

Gerade in der Vorweihnachtszeit lockt ein Aktionsmarathon den anderen. So auch am heutigen Black Friday. Dass dabei aber vor allem die Mitarbeiter von Aktions-Vorreitern, wie Amazon & Co. auf der Strecke bleiben, scheint weder die jeweiligen Konzerne noch kaufkräftige Kunden abzuschrecken. Ein Streik in Deutschland ist die Folge!

Amazon-Mitarbeiter aus Deutschland setzen sich nun nämlich in Form eines Streiks für bessere Arbeitsbedingungen und einen Tarifvertrag ein.

Laut der Gewerkschaft würde man dagegen vorgehen, dass man versuche gute Arbeit “zu Schleuderpreisen” zu verhökern. Man fordere einen Tarifvertrag, der “existenzsichernde Löhne und gute und gesunde Arbeit” sicherstellt.

Der Online-Händler Amazon muss gerade am umsatzstarken Black Friday an sechs deutschen Standorten auf Mitarbeiter verzichten, da die Gewerkschaft mehrtägige Streiks ausrief. Amazon-Angestellte aus Sachsen, Hessen, Rheinland-Pflaz, Nordrhein-Westfahlen und Bayern fordern bis kommenden Montag, dem nächsten Massen-Rabatttag Cyber Monday, die Arbeit niederzulegen.

Grund des Streiks sind Vorwürfe gegen den Online-Riesen wegen schlechter Arbeitsbedingungen in den Versandzentren Amazon selbst bezeichnet sich hingegen als “fairen Arbeitgeber”. Für Österreich wurden bislang noch keine Streiks angekündigt.

Teile diesen Beitrag: