Start NEWS PANORAMA Bosnien-Herzegowina und Tschechien haben die meisten Corona-Toten in Europa
STATISTIK

Bosnien-Herzegowina und Tschechien haben die meisten Corona-Toten in Europa

Corona_Tote_Bosnien_Tschechien_Bulgarien_Montenegro_Kroatien_Covid_Krise
Foto: iStockPhoto

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) hat eine erste Statistik veröffentlicht, die die Zahl der Corona-Toten in europäischen Ländern vergleicht.

Wenn es nach der Zahl der tödlichen Fälle unter 100.000 EinwohnerInnen geht, befinden sich gleich drei Balkanländer unter den ersten sechs Ländern: Sowohl Bosnien-Herzegowina, Nordmazedonien als auch Montenegro sind unter den ersten sechs Ländern Europas, die – pro 100.000 Einwohner – die meisten Corona-Toten aufweisen. Bei der Zahl der Neuinfektionen ist Montenegro sogar Europas Spitzenreiter.

Demnach führen vor Bosnien-Herzegowina am dritten Platz Bulgarien und Tschechien die Liste der Länder an, die die meisten Corona-Toten zu beklagen haben.

Finnland auf dem besten Weg
Nach der Statistik, die der bosnische Analytiker Adi Ćerimagić für die ECDC veröffentlicht hat, hat Finnland bei den Neuinfektionen die geringste Zahl in ganz Europa.

Hier die Tabellen des Wissenschaftlers: