Start News Panorama
ITALIEN

Bosnier und Serbe rauben Gucci-Store aus

Gucci_Store_Geschäft_Raub_Serbe_Bosnier
Foto: iStockPhoto

Ein Bosnier (43) und ein Serbe (37) wurde zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt.

Der Grund: Die beiden sind in der italienischen Stadt Pieve del Cairo in den “Gucci-Store” eingebrochen und haben dort Sachen im Wert von 200.000 Euro mitgenommen. Der Raub, bei dem alle beteiligten Personen Sturmhauben trugen, ereignete sich am 11. November 2019 in der Lombardei-Region und vor sechs Monaten gelang es der italienischeN polizei die beiden auszuforschen.

Die beiden wurden vom Gericht in der italienischen Stadt Varese verurteilt. Sowohl der Serbe als auch der Bosnier hatten ihren Wohnort in Mailand, wo sie auch verhaftet wurden. Insgesamt sind vier Personen verdächtigt. Die beiden sollen die Gruppe angeführt haben, die den Raub organisierte.

Die beiden haben bereits ein Geständnis abgegeben. Die anderen zwei verdächtigten Täter werden noch gesucht.

Wie finden Sie den Artikel?