Start News Panorama Bosnierin ist Europameisterin im ID-Judo
HUT AB

Bosnierin ist Europameisterin im ID-Judo

FOTO: Screenshot/ Facebook

Azra Dedić konnte am Wochenende in Köln bei der Europameisterschaft des ID-Judo für Menschen mit geistiger Behinderung die Goldmedaille in der Kategorie bis 70 Kilogramm mit nach Hause nehmen.

Dedić, die gebürtig aus der bosnischen Stadt Bihać stammt, ist die erste Person mit Down-Syndrom in Bosnien-Herzegowina, der es gelang einen Meister-Titel in einer Kampfkunst zu gewinnen.

Die Goldmedaille bei der Kölner Europameisterschaft für Menschen mit geistiger Behinderung setzte Azras Kampfsportkarriere nur noch die Krone auf.

Ihren Schwarzen Gürtel erhielt die junge Bosnierin im traditionellen Judo-Sommercamp der Föderation von Bosnien-Herzegowina.

Bereits vergangenes Jahr gewann sie beim ersten Judo-Weltcup in Deutschland eine Bronzemedaille. Bei ID-Judo ( „intellectual disability“) handelt es sich um die Judovariante für geistig Behinderte. Sie ist bei den Special Olympics vertreten.

Vorheriger ArtikelEin neuer Meilenstein für die Zusammenarbeit zwischen Wien und Belgrad (FOTOS)
Nächster ArtikelMissbrauch bei Organspenden? AKH-Chefarzt soll sich bereichert haben
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!