Start NEWS SPORT Bosnische Basketball-Legende arbeitet als Brotzusteller
CORONAKRISE

Bosnische Basketball-Legende arbeitet als Brotzusteller

(FOTO: Twitter-Screenshot)

Die Corona-Pandemie hat viele Bereiche der Wirtschaft in ein komplettes Chaos gestürzt. Vor allem Sportklubs haben mit den Folgen zu kämpfen.

Samir Lerić hält den Rekord für die meisten Einsätze für das bosnisch-herzegowinische Basketballnationalteam. Aber selbst eine der größten Sportlegenden des Landes ist vor den Folgen der Coronakrise nicht gefeit.

Während der Sportpause verschaffte sich Lerić einen Nebenjob als Auslieferer für eine Bäckerei. Ein Foto des Basketballers bei einer Zustellung verbreitete sich wie ein Lauffeuer im Internet und viele stellen sich die Frage, wie jemand, der zwölf Jahre lang Nationalteamspieler ist, keinen anderen Job in seiner Branche findet.

Klub hat finanzielle Probleme
Gegenüber „Klix.ba“ erklärte Lerić, dass er in den letzten Jahren für den SKK Student aus Mostar unter Vetrag stand. Aufgrund der wegen des Coronavirus vorzeitig beendeten Saison flog das Team jedoch aus der ersten Liga.

Aufgrund fehlender Finanzen wird das Team auch nicht an der bosnisch-herzegowinischen Meisterschaft teilnehmen, was für Lerić bedeutete, dass er sich nach einem neuen Job umsehen muss.

Derzeit verdient er sich seine Brötchen als Zusteller. Es bleibt abzuwarten, ob der fünffache EM-Teilnehmer zum Basketballsport zurückkehren wird.