Start News Chronik
Verkehrsstörungen

Chaos in Ottakring durch Straßenbahn-Unfall und Wasserrohrbruch

(FOTO: iStock/travelview)
(FOTO: iStock/travelview)

Ottakring, der 16. Bezirk Wiens, kämpft derzeit mit erheblichen verkehrstechnischen Herausforderungen. Ein Wasserrohrbruch am Flötzersteig und eine entgleiste Straßenbahn in der Montleartgasse sorgen für erhebliche Störungen. Die Straßenbahnlinien 46 und 10 sind dabei besonders betroffen und mussten kurzgeführt werden.

Der Flötzersteig, der in der Nacht zum Samstag durch einen Wasserrohrbruch in Mitleidenschaft gezogen wurde, sorgt für erhebliche Schwierigkeiten in Ottakring. Ein Transportrohr mit einem Durchmesser von 79 Zentimetern war geplatzt und hatte erhebliche Schäden im Bereich Flötzersteig – Anton-Geiger-Weg und in der Demuthgasse verursacht. Die Trinkwasserversorgung der umliegenden Bevölkerung war jedoch nicht betroffen. „Wir arbeiten mit Hochdruck an dem Rohr, und zwar Tag und Nacht“, sagte ein Sprecher der zuständigen Magistratsabteilung am Sonntag. Die Reparaturarbeiten an der Straße werden jedoch mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Straßenbahn entgleist

Als ob das nicht genug wäre, sorgt nun eine entgleiste Straßenbahn in der Montleartgasse für zusätzliche Störungen. Die genaue Ursache ist noch unklar, aber die Wiener Linien sind bereits dabei, das Problem zu beheben. Die Kreuzung wurde von der Polizei weiträumig abgesperrt und die Straßenbahnlinien 46 und 10 werden in beide Richtungen kurzgeführt.

So enteist du deine Autoscheiben blitzschnell!

Die Vorfälle haben nicht nur Auswirkungen auf die Verkehrssituation, sondern betreffen auch Wiener Wasser und die Berufsfeuerwehr, die zahlreiche Keller auspumpen musste. Auch die Remise in der Maroltingergasse wurde in Mitleidenschaft gezogen. Mehrere Straßenbahn- und Buslinien konnten zeitweise nicht oder zumindest nicht plangemäß verkehren.