Start POLITIK Darf Đoković nun auch beim nächsten großen Turnier nicht teilnehmen?
NEUER ÄRGER DROHT

Darf Đoković nun auch beim nächsten großen Turnier nicht teilnehmen?

(FOTO: Wikimedia Commons/Carine06, zugeschnitten)

Novak Đoković kann nicht bei den Australian Open teilnehmen und wird wohl seinen Titel als Weltranglisten-Erster verlieren. Doch nun der nächste Schock: Wird er auch vom nächsten Tournier ausgeschlossen?

Elf Tage lang dauerte der Australien-Krimi rund um Novak Đoković. Am Ende zog der ungeimpfte Serbe den Kürzeren. Er musste am Sonntag aus Melbourne abreisen und durfte beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison, den Australian Open, nicht an den Start gehen. Anstatt seinen Titel vor Ort verteidigen zu können und vielleicht sogar einen neuen Rekord aufzustellen – den 21. Grand-Slam-Titel – ist der Serbe nun auf dem Weg zurück nach Belgrad. Der Grund für seine Ausweisung und dem Ausschluss vom Turnier: Sein Impfstatus. Novak Đoković ist nämlich nicht gegen das Coronavirus geimpft. Dieses Detail könnte dem Tennisass nun auch beim nächsten großen Turnier einen Strich durch die Rechnung machen!

French Open: Nächster Ärger droht!
Đoković sagte am Sonntag gegenüber den Medien, dass er „enttäuscht über die Entscheidung“ sei und sich daheim erstmal ein paar Tage zurückziehen wolle. Doch kaum ist das eine Übel überstanden, droht dem Serben nun das nächste Ungemach: Wackelt nun auch sein Start bei dem French-Open?

Sollte Novak Đoković ungeimpft bleiben, könnte auch ein Antreten bei den kommenden French-Open unmöglich werden. Denn laut Angaben des französischen Sportministeriums gebe es ein neues Impfpass-Gesetz im Land: Demnach müsse jeder geimpft sein, der öffentliche Plätze betrete. Das gelte auch für Sportevents, egal ob Zuschauer oder Athleten, hieß es am Montag aus dem Ministerium.

3 Jahre Einreise-Verbot in Australien
In Australien wurde dem Serben aufgrund seines aberkannten Visums und den falschen Angaben bei seinem Einreiseformular drei Jahre lang die Einreise nach Australien verboten. In einem Interview in der “Today Show” sagte Innenministerin Karen Andrews am Montag dazu: „Sein Visum wurde annulliert. Dies wurde vom Bundesgericht bestätigt, daher wird ihm die Einreise in das Land für drei Jahre verboten.“ Đoković wird damit wohl auch an den kommenden Australian Open nicht mehr teilnehmen können…

Vorheriger ArtikelVor Beauty-OPs: Foto von JK aufgetaucht! (FOTO)
Nächster ArtikelGilt die Impfpflicht auch für bosnische, kroatische und serbische Staatsbürger?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!