Start News Sport
BOSNIEN GEGEN RUSSLAND

Das Spiel gegen Russland wurde abgesagt

FOTO: (iStock/matimix)

Sobald bekannt wurde, dass das Spiel zwischen Russland und Bosnien und Herzegowina nicht stattfinden wird, versuchte die bosnisch-herzegowinische Nationalmannschaft erneut, Kontroversen zu erzeugen.

Anstatt das Spiel dieser beiden Mannschaften wegen allem, was derzeit zwischen Russland und der Ukraine passiert, vollständig abzusagen, haben die Vorstandsmitglieder der bosnisch-herzegowinischen Nationalmannschaft nämlich beschlossen, das Spiel auf einen anderen Termin zu verschieben.

Das Freundschaftsspiel „A“ zwischen der Nationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina und Russland, das am 19. November in St. Petersburg stattfinden sollte, wird zu diesem Zeitpunkt nicht ausgetragen.

„Bei der heutigen Sitzung des Vorstandes des Fußballverbands von Bosnien und Herzegowina wurde das für den 19. November geplante Spiel verschoben. Präsident der bosnisch-herzegowinischen Nationalmannschaft, Vico Zeljkovic, hat erklärt, dass dieses Freundschaftsspiel um einen späteren Termin verschoben wird“, heißt es in der Ankündigung der Nationalmannschaft.

Der neue Termin des Spiels wurde noch nicht bekannt gegeben, aber es ist sicher, dass Russland und Bosnien und Herzegowina irgendwann ein Freundschaftsspiel realisieren werden.

Wie finden Sie den Artikel?