Start News Panorama
PHÄNOMENAL

Dieser Mann spricht 32 Sprachen! (VIDEO!)

Ioannis Ikonomou
Gerade mit dem Wienerischen soll sich das Sprachgenie aber zu Beginn geplagt haben! (FOTO: ORF.at)

Ioannis Ikonomou ist ein Außnahmetalent, denn er beherrscht insgesamt 32 Sprachen. Obwohl er geradezu verliebt ist in Wien, hatte er aber einige Schwierigkeiten mit dem eigenwilligen Dialekt.

Der Polyglotte (Jemand der viele Sprachen beherrscht) griechischen Ursprungs, arbeitet seit 196 für die Europäische Union. Dort war er zuerst als Dolmetscher und ist nun als Übersetzer tätig. In seinem Büro, in der Generaldirektion Übersetzung der EU-Kommission, übersetzt er verschiedene Gesetzestexte, EU-Kommunikationen und Texte in etlichen Sprachen.

Gegenüber „ORF.at“ berichtet er, dass die Faszination für Sprachen bereits in seiner Kindheit entstand. Er wuchs auf Kreta umgeben von vielen Touristen auf, die alle in unterschiedlichen Sprachen kommunizierten. Zunächst verstand er sie nicht und jede Fremdsprache klang nach Lärm, um das zu ändern begann er mit sechs Jahren Englisch zu lernen. Die Folge daraus: „Ich fing an, nach und nach einfache Sachen zu verstehen. Ich war so begeistert, das war eine Faszination, mein Gott.“

Bereits als Kind fing er auch mit Deutsch an und lernte die ersten Brocken bei „Frau Rosi“ auf seiner Heimatinsel. Gleich darauf folgten Italienisch, Französisch, Russisch und Arabisch. Jede Reise danach brachte auch neue sprachliche Erkenntnisse mit sich.

Gegenüber „ORF.at“ erklärt er: „Sprachen bedeuten für mich nicht einfach: Grammatik, Wortschatz, unregelmäßige Verben auswendig lernen. Das auch, das ist wichtig. Aber die Sprache ist für mich Kommunikation. Eine Brücke zu anderen Menschen.“

Mehr zu seiner Wien-Liebe, einigen Lerntipps und dem Video findet auf der nächsten Seite!

Wie finden Sie den Artikel?