Dieser Wiener Kroate produziert für Jala Brat (VIDEO)

BALKAN-HITS AUS FÜNFHAUS

3290

Dieser Wiener Kroate produziert für Jala Brat (VIDEO)

jala-freshmaker
FOTO: Anton Matyas; Screenshot Instagram jalabrat

Mario Skakalo, besser bekannt als Freshmaker, ist in der deutschsprachigen Hip-Hop-Szene seit langem kein Unbekannter mehr.

Von Eko Fresh, über Hanybal bis zu Rappern von 187: Im deutschen Hip-Hop hat der Wiener Kroate mit Wurzeln in Nova Gradiška mittlerweile alles produziert, was Rang und Namen hat. Zugleich ist er neben Raf Camorader einzige österreichische Hip-Hop-Produzent, der in Deutschland Platin-Status erreicht hat mit seinen Produktionen für Kollegah und Farid Bang (JBG3). Nun macht der Fünfhauser Kroate aber auch am Balkan Schlagzeilen: Seit einiger Zeit arbeitet er mit dem bosnischen Rap-Superstar Jala an neuen Liedern und heute wurde auch der erste gemeinsame Song präsentiert.

Video zu „Patek“ veröffentlicht

Der Song „Patek“ ist auf Jalas heute veröffentlichten Album unter der Namen „99“ erschienen: Alle sechs Lieder haben ein dazugehöriges Video und werden heute im Zeitraum zwischen 12 und 18 Uhr auf dem Imperia-TV-Youtube-Kanal veröffentlicht. Zu den Songs gehört auch die Nummer „Zove Vienna“, auf der neben Jala sein Kollege Buba, aber auch Wiens Rap-Superstar Raf Camora mitrappen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

JOS 9 DANA 09.09. #99

Ein Beitrag geteilt von Jala Brat (@jalabrat) am

„Überglücklich über Zusammenarbeit“

„Ich bin überglücklich, dass ich auf diesem Album mitarbeiten konnte. Der Song ist sehr melodisch geworden und geht sehr gut ins Ohr. Ebenso sind weitere Kollabos mit Jala geplant“, sagt Freshmaker zu KOSMO. Die Zusammenarbeit der beiden ergab sich nachdem Mario den bosnischen Rapstar auf Instagram angeschrieben hatte. „Viele meiner Freunde fragten mich beim Fortgehen: Wieso produzierst du nicht für Jala? Und so schrieb ich einfach an und sagte, dass ich neue Beats mit deutsch-französischem Flavour habe. Wenige Stunden später kam schon eine Nachricht zurück, dass er begeistert ist von den Beats und auf einem auch unbedingt Video drehen will. Es ging alles sehr flott“, so Freshmaker.

Teile diesen Beitrag: