Start Unterhaltung Kurios Doch kein Witwer: Mann schlägt Polizisten mit Grabsteinkreuz
SERBIEN

Doch kein Witwer: Mann schlägt Polizisten mit Grabsteinkreuz

POLIZEI_KREUZ
(FOTO: zVg, iStock)

Svetozar P. (50) aus einem Dorf in der Gemeinde Koceljevo griff eine Patrouille an, nachdem sie ihm den Tod seiner Frau gemeldet hatte. Der “Witwer” habe sie mit einem Kreuz angegriffen, das er für die Beerdigung seiner Frau gekauft habe, als sie ihm sagten, sie sei nur bewusstlos und am Leben, schreibt Alo.

Svetozar lebte außerehelich mit L. P. (64) in seinem Haus. Gestern Morgen teilte er ihrer Tochter mit, dass ihre Mutter verstorben sei und sie informierte die Polizei darüber. Unmittelbar nach der Anzeige ging die Polizei mit dem Arzt des Gesundheitszentrums zum Tatort, der den Tod bestätigen sollte. Als die Polizei eintraf, war das Haus von Svetozar voller Verwandter, Nachbarn und Freunde, die kamen, um ihr Beileid auszudrücken.

Ein Sarg und ein Kreuz waren bereits ins Haus geliefert worden, alles war für die Beerdigung vorbereitet. Einer der Polizisten wandte sich an Svetozar, um ein Gespräch mit ihm zu führen. Die Ärztin betrat den Raum, in dem die “Verstorbene” lag, um den Tod zu bestätigen. Sie tauchte jedoch bald an der Tür auf und sagte, dass die Frau am Leben sei. Danach betrat der Polizist den Raum und vergewisserte sich, dass L. P. atmete und nur bewusstlos war.

Obwohl die Situation ziemlich bizarr war, verließ er glücklich den Raum und sagte Svetozar, dass seine Frau am Leben und ein Krankenwagen gerufen worden sei, um sie ins Gesundheitszentrum zu bringen. Die Schock waren jedoch noch nicht zu Ende.

„Der Witwer wurde unerwartet wütend! Anstatt erleichtert zu sein, dass seine Frau am Leben war, schnappte sich Svetozar dann ein Holzkreuz, das er für die Beerdigung seiner Frau gekauft hatte, und versuchte den Polizisten damit zu schlagen. Dann näherte er sich dem Polizeifahrzeug und zerbrach das Glas mit diesem Kreuz. Ein Polizist ist dabei verletzt worden.“, erzählt ein Zeuge.

Wie sich herausstellte, überwältigte die Polizei Svetozar, woraufhin er auf Anweisung der Staatsanwaltschaft in eine psychiatrische Anstalt gebracht wurde und dort beobachtet wird.

Vorheriger ArtikelWien ist anders: Straßenbahnfahrer zeigt Fahrgast den Mittelfinger (VIDEO)
Nächster ArtikelDado Polumentas zweite Tochter trägt einen muslimischen Namen (FOTOS)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!