Start NEWS PANORAMA Einen Tag nach Vukovar-Massengedenken: „Lockdown light“ in Kroatien
COVID-19

Einen Tag nach Vukovar-Massengedenken: „Lockdown light“ in Kroatien

Lockdown_Kroatien_Corona
Foto: Vlada RH Facebook

Kroatien verschärft seine Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie. 

Diese Nachricht folgt einem Tag nach einer Veranstaltung, die von Epidemiologen als unverantwortlich und von der Kroatischen Ärzteschaft ebenso als „Heuchelei“ kritisiert wurde (KOSMO hat berichtet). Nun kündigte der Premierminister Andrej Plenković heute schärfere Maßnahmen an. Experten sprechen von einem “Lockdown light”.

„Es geht vor allem auf die Beschränkung der Anzahl der Personen, mit denen man sich treffen kann. Wir werden die Gastro einschränken müssen. Und alle, die von zuhause arbeiten können, sollen das auch zuhause tun“, so Plenković.

„Selbstdisziplin gefragt“
Der Chef des nationalen Krisenstabs und Innenminister Davor Božinović betonte, dass jetzt die „Selbstdisziplin der Bevölkerung“ gefragt ist. 

Befragt zu der zu diesen Maßnahmen imn Widespruch stehenden Genehmigung der gestrigen Gedenkveranstaltung in Vukovar, sagte Božinović, es sei „alles sehr korrekt abgewickelt worden“. Dort haben sich 5.000 Menschen versammelt und ein Abgeordneter sowie mehrere TeilnehmerInnen verzichteten gänzlich auf die Maske.