Start NEWS POLITIK FPÖ fordert Senkung der Strafmündigkeit!
INNENPOLITIK

FPÖ fordert Senkung der Strafmündigkeit!

Gefängnis für Kinder
Ab diesem Alter könnten Kinder bald ins Gefängnis kommen! (FOTO: Facebook: Herbert Kickl, iStock)

Nach der schrecklichen Vergewaltigung einer jungen Frau durch eine Kinderbande, möchte die FPÖ nun die Strafmündigkeit senken.

Immer mehr Straftaten sollen von Kindern begangen werden. Im Jahr 2018 wurden 6.241 Verdächtige, im Alter zwischen zehn und 14 von der Polizei vernommen. Das macht einen Anstieg von sechs Prozent aus, wobei die Täterzahl unter zehn sogar um 30 Prozent gestiegen ist.

FPÖ-Klubchef Herbert Kickl fordert daher eine Senkung der Strafmündigkeit von 14 auf 12 Jahre, somit könnten Kinder in diesem Alter bereits mit Gefängnisstrafen rechnen. Dagegen sträubt sich jedoch die ÖVP und versucht einzulenken.

„Wir wollen einen massiven Einsatz der Jugend- und Kinderhilfe in solchen Familien“, so der Sicherheitssprecher, Karl Mahrer. Jugendtäter sollen eine Möglichkeit auf Therapie und betreute Wohngemeinschaft bekommen, um resozialisiert zu werden. Statt Kindern, sollen Eltern die Verantwortung übernehmen, wobei die Folgen Geldstrafen und notgedrungen, sollte es sich um Migranten handeln, auch Staatsbürgerschaftsverweigerungen wären.