Start NEWS POLITIK Gerichtsurteil: Niederlande mitverantwortlich für 350 Opfer des Genozids in Srebrenica
GENOZID

Gerichtsurteil: Niederlande mitverantwortlich für 350 Opfer des Genozids in Srebrenica

8372 Namen der Opfer des Genozids in Srebrenica sind in die Gedenktafel eingemeiselt. (Foto: zVg.)

Heute wurde das Urteil des Berufungsgerichts in Den Haag verkündet: Die Niederlande tragen eine Teilverantwortung für den Tod 350 Menschen beim Massaker in Srebrenica.

22 Jahre nach dem Genozid an der muslimischen Bevölkerung Srebrenicas hat ein Gericht die Niederlande erneut für den Tod von 350 Opfern mitverantwortlich gemacht. Allerdings hob das Berufungsgericht in Den Haag am Dienstag ein Urteil aus erster Instanz teilweise auf und stellte nur eine begrenzte Verantwortung des Heimatstaates der UN-Soldaten für die von Serben verübten Kriegsverbrechen fest, wie der Standard berichtet. Die Vereinigung “Mütter von Srebrenica”, Angehörige von rund 6.000 Opfern, hatten die Zivilklage gegen Niederlande angesteuert.

LESEN SIE AUCH: Srebrenica: Studenten reinigen Grabsteine der Genozid-Opfer

In der Srebrenica-Potočari-Gedenkstätte haben sich Studenten aus fünf verschiedenen bosnischen Universitäten versammelt, um Grabmale von Unkraut und Schmutz zu befreien. Ziel dieses Projektes ist der jungen Generation das Thema Genozid nähern zu bringen.

 

Die serbischen Einheiten haben im Juli 1995 die UN-Schutzzone übernommen. Nachdem die niederländischen UN-Blauhelme die Enklave den Serben und ihrem Führer Ratko Mladic kampflos übergeben haben. Innerhalb weniger Tage wurden rund 8.000 Männer und Buben, die einen muslimischen Namen trugen, ermordet.

Vorheriger ArtikelKinderfotos von Arkan enthüllen bislang unbekanntes Detail (FOTO)
Nächster ArtikelAus diesem Grund ist unser Bett morgens gemütlicher als am Abend
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!