Start NEWS CHRONIK Großtante liebt Jüngeren: Neffe zündet aus Wut ihr Haus an
WIEN

Großtante liebt Jüngeren: Neffe zündet aus Wut ihr Haus an

FEUERWEHR_BRAND_RETTUNG_BRAND_FEUER_FLAMMEN
(FOTO: iStock)

Der Täter tolerierte den neuen Liebhaber der 83-Jährigen nicht und zündete aus Frust das gemeinsame Haus an.

In Wien-Liesing kam es am Dienstagabend gegen 22.10 einen Brand in der Breitenfurter Straße. Ein 27-Jähriger hatte das Haus seiner Großtante angezündet, damit er den Einzug ihres neuen Liebhabers verhindert.

Der Täter selbst wohnt zusammen mit der 55-jährigen Tante, ihrer frisch verliebten Mutter und zwei weiblichen Teenagern, deren Verhältnisse noch ungeklärt sind, in einem gemeinsamen Haushalt. Als er erfährt, dass die betagte Dame ihren 40 Jahre Jüngeren auch einziehen lassen möchte, drehen bei dem Mann die Sicherungen durch.

Im Keller steckt er eine Matratze in Brand und flüchtet. Durch das Feuer wurden der Keller und ein Teil des Erdgeschosses schwer beschädigt. Die Feuerwehr musste die 83-Jährige die im Rollstuhl sitzt aus dem Obergeschoss bergen, so laut „oe24.at“.

Der 27-jährige Brandstifter wurde festgenommen und zeigt sich geständig. Die Einvernahmen laufen noch.