Start NEWS PANORAMA Helikopter & Tränengas: 200 Migranten stürmen kroatische Grenze (VIDEO)
BOSNIEN-KROATIEN

Helikopter & Tränengas: 200 Migranten stürmen kroatische Grenze (VIDEO)

Migranten-stürmen-kroatische-Grenze
(FOTO: Screenshot)

Vergangene Woche versuchte eine Gruppe von 200 Migranten über den Grenzübergang Maljevac in Velika Kladuša, und so aus Bosnien-Herzegowina nach Kroatien zu kommen.

Da die Migranten über keine gültigen Reisedokumente verfügen, wurde ihnen die Einreise verwehrt. Gleichzeitig blockierten sie fast den ganzen Tag über den Grenzübergang, bevor sie gegen 20 Uhr nach Velika Kladuša zurückkehrten. Auf beiden Seiten sorgten Einsatzkräfte dafür, dass die Menschenmasse die Grenze nicht illegal überquert. Einer der Migranten filmte die verzweifelten Versuche, auf kroatisches und somit EU-Staatsgebiet zu kommen.

Improvisierte Brücke mit Ästen
Während die Wand an kroatischen Polizisten jegliches Durchkommen unmöglich machte, versuchten sich die hunderten Menschen auf andere Art und Weise einen Weg nach Kroatien zu bahnen. Die ganze Zeit über kreisten Helikopter über den Beamten und der Menschenmenge.

Schließlich sammelten die Migranten Äste und andere herumliegende Holzstücke auf, und bauten so eine improvisierte Brücke über einen kleinen Kanal, der das bosnisch-herzegowinischen vom kroatischen Staatsgebiet trennt. Daraufhin spitzte sich die Situation zu.

„No Croatia, Germany“
Als einige der Migranten versuchten, über die Brücke nach Kroatien gelangten, näherten sich ihnen die kroatischen Polizeibeamten. Immer wieder waren Rufe wie „No Croatia, Germany“ vonseiten der Migranten zu hören.

Als immer mehr Menschen versuchten, den Fluss zu überqueren, setzten die kroatischen Einheiten Tränengas ein. Es brach Chaos unter der Migrantengruppe aus, woraufhin sie sich von der Brücker zurückzogen. Kurz darauf erschienen auch bosnische Beamten, die die Migranten immer weiter zurückdrängten.

Das Video findet ihr auf der zweiten Seite!