Start INSTAGRAM Instagram bevorzugt Fotos mit viel nackter Haut
SEX SELLS

Instagram bevorzugt Fotos mit viel nackter Haut

SELFIE_INSTAGRAM_BIKINI_SEXY_FRAUEN_STRAND_URLAUB_FOTO_POSE
(FOTO: iStock)

Laut einer aktuellen Studie bevorzugt die Social Media Plattform „Instagram“ viel nackte Haut.

Weniger ist manchmal mehr – auch in diesem Fall! Laut einer Studie des European Data Journalism Network und der Organisation Algorythmwatch, die sich mit dem Algorithmus von Instagram beschäftigt hat, werden dort Bilder mit viel nackter Haut besser im Newsfeed gerankt.

26 Testpersonen wurden gebeten ein Browser-Plugin zu installieren, dass die App mehrmals täglich öffnet und festhält, welche Postings ganz oben im Feed erscheinen, also welche Fotos besonders häufig gezeigt werden. Dabei mussten die Probanden 37 Influencern aus 12 verschiedenen Ländern folgen. Forscher analysierten dabei insgesamt 2.400 Posts.

Das Ergebnis: Alleine 30 Prozent des gesamten Newsfeeds bestand aus Männern und Frauen in Unterwäsche oder Badesachen – also viel nackter Haut. Die Wahrscheinlichkeit von einem weiblichen Bikinifoto im Feed lag bei 54 Prozent, wobei oberkörperfreie Männer mit 28 Prozent vertreten waren.

Um 60 Prozent weniger tauschten dagegen Fotos von Landschaften und Essen auf, die sich auf der Foto-App dennoch großer Beliebtheit erfreuen, genauso wie Tier-Bilder die viele Likes bekommen.

Trotzdem sei das Ergebnis nur eine Momentaufnahme, wodurch das Ergebnis nicht auf alle User zutreffen muss. Der Algorithmus der App sei laut Forschern schwer zu verstehen und Einblicke gäbe es seitens des Unternehmens nicht. Dennoch steht für die Experten fest: “Wir haben dennoch Grund zu der Annahme, dass unsere Ergebnisse repräsentativ für die allgemeine Funktionsweise von Instagram sind.”