Start Politik Kneissl ging auf eigener Hochzeit vor Putin auf die Knie (FOTO &...
AUFREGER?

Kneissl ging auf eigener Hochzeit vor Putin auf die Knie (FOTO & VIDEO)

Putin-auf-Kneissls-Hochzeit
(FOTO: Youtube-Screenshot/Russia Today)

Seit Bekanntwerden von Kneissls Einladung an Wladimir Putin zu ihrer Hochzeit hagelte es bereits Kritik im großen Stile. Allerdings sorgte der „Kniefall“ vor dem russischen Präsidenten bei der Feier selbst wohl für den Aufreger des Monats.

Kneissl pflegte in der Vergangenheit gemeinsam mit dem ehemaligen Bundespräsidenten, Thomas Klestil, ein sehr gutes Verhältnis zu Putin. Die persönliche Einladung zur Hochzeit gab es beim Besuch des russischen Präsidenten Wien-Besuch im Juni.

Kritik im Vorfeld
Noch vor der Hochzeit hagelte es Kritik sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland. (KOSMO berichtete) Während die Österreich vor allem die Tatsache verstörte, dass Putins Hochzeitsbesuch aus der Steuerkasse bezahlt werden solle, so kritisierte die Ukraine, dass Österreich seine neutrale Rolle mit der Einladung verloren hätte.

Trotz Gegenstimmen bestand die Außenministerin darauf, Putin auf ihrer Trauung in der Südsteiermark als Gast haben zu wollen. Am Samstag landete der russische Präsident schließlich in Graz und hielt sich rund eineinhalb Stunden auf der Feier auf. Danach machte er sich zu einem Treffen mit der deutschen Bundeskanzlerin auf.

Kneissls „Kniefall“
Im Zuge der Feierlichkeiten ließ es sich Wladimir Putin auch nicht nehmen, ein Tänzchen mit der Braut hinzulegen. Per se ist dagegen auch nichts einzuwenden, allerdings sorgte Kneissls Geste nach Ende des Tanzes für Furore bei Kritikern.

Die österreichische Außenministerin bedankte sich bei Putin mit einem Knicks. Allerdings verstehen viele darin auch einen „Kniefall“ vor dem russischen Präsidenten. In zahlreichen negativen Kommentaren in den sozialen Netzwerken war von „Unterwerfung“, „Kapitulation vor einem Feind des demokratischen Europas“ und ähnlichem zu lesen.

Strache: „Gute Sitte“
Verteidigt wird Kneissl unter anderem von Tanzlehrer und Benimmbuchautor, Thomas Schäfer Elmayer: „Bei jeder Ballveranstaltung machen Damen vor ihrem Partner einen Knicks – das tiefe Kompliment.“ Auch FPÖ-Chef HC Strache äußerte sich zur Empörung über den Knicks, die er selbstverständlich nicht teilt: „Außenministerin Karin Kneissl hat jedenfalls die Ellmayer-Schule (höflicher Knicks von ihr nach dem Tanz, der russische Präsident hat sich im Gegenzug verbeugt) besucht und weiß, was sich gehört“, so der Vizekanzler.

Wie denkt ihr über Kneissls Knicks vor Putin?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Putins hält Rede auf Deutsch
„Liebes Brautpaar! Es ist mir eine große Freude, wieder einmal das gastfreundliche Österreich besuchen zu dürfen. Was mich aber besonders freut, ist der Anlass, zu dem wir uns alle hier in der malerischen Steiermark, dem grünen Herzen Österreichs, versammelt haben: Ich meine natürlich die Hochzeitsfeier von Karin Kneissl und Wolfgang Meilinger. In einem Interview sagte Karin, dass sie bei Boxerhunden (Kneissl hat zwei; Anm. d. Red.) besonders die Gemütlichkeit schätzt, dass sie Sinn für Humor haben und sich nicht leicht aus dem Gleichgewicht bringen lassen. Aus meiner Sicht sind all diese ¬Eigenschaften notwendig für ein Familienleben. Karin hat sogar zwei Boxer. In solchen Fällen sagt man bei uns, dass Kommentare überflüssig sind.

Liebes Brautpaar, ich gratuliere Ihnen von ganzem Herzen zur Eheschließung und zur Bildung einer neuen Familie. In Russland pflegt man, Brautpaaren Rat und Liebe zu wünschen. Das tue ich gern und wünsche Ihnen viel, viel Glück und Gesundheit“, so der russische Präsident in seiner Rede an die Brautleute.

Das „Aufreger“-Video von der Hochzeit, das die gesamte Diskussion entfachte, findet ihr auf der zweiten Seite!

Vorheriger ArtikelHerzprobleme: Sorgen um Strinićs Gesundheitszustand
Nächster ArtikelExperten warnen vor tropischer Zeckenart in Mitteleuropa und am Balkan!
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!