Start News Panorama
AUSRASTER

Kroate zerschlägt kyrillische Tafel in Omis (VIDEO)

Kosmo-Cyrilic-Kunst
(FOTO: iStockphoto/Cylonphoto, Facebook/Screenshot)

Der kroatische Künstler und Kunstsammler Arnand Stambuk und Teilnehmer am Festival Almissa Open Art stellte in der Stadt Omis in Kroatien eine Tafel mit kyrillischer und lateinischer Inschrift auf. Einem jungen Mann missfiel die Installation, die er kurzerhand zerschlug und im Müll entsorgte.

Stambuk, der am genannten Kunstfestival teilgenommen hatte, wollte ursprünglich am Rathaus eine zweisprachige Tafel anbringen, die folgende Aufschrift enthielt: “Wenn Serben und Kroaten sich einen, machen sie, dass sogar Blei schwimmen kann“ („Kad se Srbin i Hrvat slože i olovo plivati može“).

Obwohl die Tafel zweisprachig, d.h. sowohl in lateinischer als auch kyrillischer Schrift, verfasst war, bekam der Künstler keine Genehmigung der Behörden. Der Veranstalter des Kunstfestivals entschuldigte sich und überließ es dem Künstler, seine Arbeit auf eigene Faust und ohne offizielle Unterstützung auszustellen; genau das tat der Künstler: er stellte die Tafel an der Säule der Schande im Zentrum der Stadt auf.

Ein paar Minuten vor Beginn der Vorstellung trat ein junger Mann aus der Zuschauermenge heraus, zerschmetterte die Tafel und warf sie in den Müll. Er erklärte diese Handlung damit, dass er die ganze Vorstellung wegen der kyrillischen Schrift als Provokation verstehe.

“Behaltet die kyrillische Schrift auf der anderen Seite der Drina!”, waren die Worte des aggressiven Mannes.

Diese Tat wurde von einzelnen Zuschauern verurteilt, was Sie im Video weiter unten sehen können.

Wie finden Sie den Artikel?