Start News Kroatischer Medizintechniker rettet Baby das Leben
SÄUGLING REANIMIERT

Kroatischer Medizintechniker rettet Baby das Leben

MLADEN_MARKOVIC_KRANKENHAUS_KROATIEN
(FOTO: Screenshot Nova TV)

Der junge Medizintechniker erfasste die Situation und rettete einem Baby das Leben.

„Wir haben einen Anruf bekommen, dass ein Vater kommt, der einen Säugling im Arm trägt. Das Kind soll nicht mehr Leben“, so Medizintechniker Mladen Marković vom Krankenhaus Dubrava in Kroatien gegenüber „Dnevnik Nove TV“.

Der Techniker arbeitet eigentlich im OP-Saal und reagierte zufällig auf den Notruf. „Die Kollegen waren vermutlich auf Mittagspause, als der Anruf kam“, erklärt er.

„Ich bin zu den Eltern gelaufen und nahm dem Vater das Kind aus den Armen. Das Baby zeigte keinerlei Lebenszeichen, also begann ich mit der Reanimation. In der Zwischenzeit kam das Anästhesie-Team“, erklärt Marković und zeigt sich bescheiden: „Ich würde mich nicht als Helden der Geschichte bezeichnen, denn es kam ein großes Team dazu, das seine Arbeit sehr gut gemacht hat“.

MLADEN_MARKOVIC_KRANKENHAUS_KROATIEN
(FOTO: Screenshot Nova TV)

Für den jungen Mediziner war der erste Fall, der so dramatisch war: „In diesem Moment hat du weder Angst noch Emotionen. Erst wenn den Anruf bekommst, dass das Kind außer Lebensgefahr schwebt, verstehst du was gerade passiert ist und erkennst den Wert deiner Arbeit.“

Auch der Vater des 5 Monate alten Säuglings, Goran Turčić zeigt große Wertschätzung: „Das Kind starb in meinen Armen und als wir ankamen war es leblos. Eine Million Dinge rasen einem da durch den Kopf. Ich finde nur lobende und dankende Worte – weiter so!“