Start News Panorama Kultursommer2021: Ein Festival der Vielfalt und Lebensfreude
GANZ WIEN

Kultursommer2021: Ein Festival der Vielfalt und Lebensfreude

Kultursommer2021: Ein Festival der Vielfalt und Lebensfreude (FOTO: Shake Stew_Zotti)

Wien dreht auch heuer wieder auf! Der Kultursommer 2021 startet am 3. Juli mit einem großen Auftaktkonzert auf demWiener Rathausplatz. Insgesamt erwarten die WienerInnen1.000 Acts –und einige Neuerungen wie ein umfassendes Kinder-und Familienprogramm odereine eigene Location für die Clubszene.

Ein langer Winter und ein wettermäßigbescheidenes Frühjahr sowie ein halbes Jahr ohne Live-Kulturerlebnisse haben ihre Spuren hinterlassen. Gerade für die WienerInnen, die normalerweise tagtäglich eines der besten Kulturprogramme der Welt in ihrer Stadt genießen können, war das –neben allen anderen Entbehrungen der Pandemie – ein schmerzlicher Einschnitt.

Doch nun ist die Durststrecke vorbei und nicht nur die Sonne ist zurück in Wien: Auch der Kultursommer, den vergangenes Jahr bereits 50.000 Menschen in der ganzen Stadt genossen haben, feiert von 3. Juli bis 15. August ein Comeback! „Es passt zu Wien, dass wir im Vorjahr–unmittelbar nach der ersten Welle der Corona-Pandemie –ein Festival erfunden haben, um das wir mittlerweile weltweit beneidetwerden“, betonte Bürgermeister Ludwig.

Musik aller Stilrichtungen: Das Programm reicht von Pop und Songwriting von Der Nino aus Wien, Alicia Edelweiss, OSKA, Hearts Hearts und Amy Wald bis zu Jazz von Café Drechsler, Diknu Schneeberger Trio, Karl Ratzer & Ed Neumeister, Kompost 3 und dem Musikerinnen-Trio Victhamin. (FOTO: Stadt Wien Marketing GmbH_Nikolaus) Ostermann 2

Start mit „Freude“ aufdem Wiener Rathausplatz
Der Kultursommer Wien 2021 startet am 3. Juli fulminant mit einem Open Air bei freiem Eintritt auf dem Wiener Rathausplatz. Initiiert vom Wiener Konzerthaus, gespielt vom ORF Radio-Symphonieorchester Wien unter Chefdirigentin Marin Alsop, kommt Beethovens 9. Symphonie mit der „Ode an die Freude“zur Aufführung. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr, der Zugang zum Veranstaltungsgelände ist ab 17 Uhr möglich,eine Anmeldung ist nicht nötig.

Was erwartet uns am Festival?
40 Tage auf 40 Locations mit 1.000 Acts bzw. 2.000 Künstlerinnen und Künstler, freier Eintritt, Ausbau des Kinder-und Familienprogramms mit 120 Vorstellungen an zehn Spielorten, eigene Club-Bühne, mehr gastronomisches Angebot und noch mehr Kulturgenuss mi dem Bank Austria Kultursommer-Pass.

So bunt und vielsprachig wie Wien selbst wird auch der Kultursommer sein. So gibt es etwa die österreichisch-türkische Komödie „U7 nach Istanbul – U7 Istanbul’a gider“. Für BKS-Community gibt es heuer auch noch mehr Freude und Kultur, denn es stehen am Programm:

  • „Gute Nacht, Geschichte!“ – ein Vorlesevormittag für Kinder in verschiedenen Sprachen mit Suse Lichtenberger, Imre Lichtenberger Bozoki, Julia Schranz, Eli Veit, Bettina Ernst, Rainer Galke, Jasmin Avissar, Osama Zatar, Dalibor Nikolic.
  • Hip-Hop von Polit-Rapper Kid Pex – der Wiener mit kroatischen Wurzel – oder Gazal – Wienerin mit Wurzeln in Oberösterreich, die bis in den Iran und die Türkei reichen.
  • Theaterstück „Emigranten“ von Slawomir Mrozek über die Fragen: In der Fremde ankommen? Heimisch werden? Fremd bleiben? Mit den Schauspielern Stephan von der Decken und Jihad Al-khatib und Musik von Jakob Jelinek.

„Ein unglaublich vielfältiges Programm wird die Stadt zum Klingen und Schwingen bringen“, teilte das künstlerische Board bei der Programmpräsentation mit. Ein erlebnisreicher Sommer ist jedenfalls garantiert: für die Kinder und für die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenheime, für Tanz-, Literatur-, Theater-, Kabarett-, Zirkus-und Musikbegeisterte, für Tanzwütige, die sich nach durchzechten Club-Nächten sehnen, kurz: für alle Menschen, die neugierig sind und ihre Küchenfenster, ihre Augen und Ohren öffnen.

120 Vorstellungen an zehn Spielorten bieten alles, was ein junges Publikum begeistert: Akrobatik, Kindertheater, musikalische Reisen, Geschichtenerzählerinnen und -erzähler, Clowneskes und vieles mehr. (FOTO: Stadt Wien Marketing GmbH, Georg Krewenka)

Weitere Informationen unter: www.kultursommerwien.at
Das ganze Programm könnt ihr HIER finden.