Start Balkan
SERBIEN & KOSOVO

Kurti-Appell: Albaner sollen an Volkszählung in Serbien teilnehmen

Der kosovarische Premierminister Albin Kurti
(FOTO: EPA-EFE/ Filip Singer)

Der kosovarische Premierminister Albin Kurti rief gestern Abend die Albaner in Serbien auf, an der derzeit stattfindenden Volkszählung in Serbien teilzunehmen. Er appellierte insbesondere an die albanische Bevölkerung von Bujanovac, Presevo und Medvedja, sich registrieren zu lassen.

In seiner Rede an die in Serbien lebenden Albaner meinte der kosovarische Premierminister Kurti, dass Albaner in Serbien „kontinuierlich mit nationaler und zwischenmenschlicher Diskriminierung“ sowie mit der „Passivierung ihrer Wohnadressen“ konfrontiert seien, meldet die Nachrichtenagentur Beta.

Die Volkszählung sei für Albaner „mehr als nur eine Frage der Statistik“, erklärte Kurti und appellierte an die albanischen Bürger Serbiens, „auf die Passivierung mit der Registrierung jedes einzelnen Albaners zu reagieren“.

Die albanische Bevölkerung Serbiens solle mit der Registrierung „auf den Druck kontern“ und der Passivierung entgegenwirken, indem jeder Albaner, einschließlich jener mit vorübergehendem Wohnsitz im Ausland und am Kosovo, von den Volkszählern registriert wird, so Kurti.

Wie finden Sie den Artikel?