Start News Panorama
Hausbrand

Mutter kann nur einen Zwilling retten – dann passiert DAS (FOTOS+VIDEO)

(FOTO: Screenshot X)
(FOTO: Screenshot X)

In einer außergewöhnlichen Begebenheit, die am Montagmorgen die Stadt Cleveland, Ohio, erschütterte, spielte sich eine dramatische Rettungsaktion ab. Ein vorbeifahrender Mann wurde unerwartet zum Helden, als er ein elf Monate altes Baby aus den Flammen eines brennenden Hauses barg.

Unerwarteter Held

Stickovic war eigentlich auf dem Weg zur Arbeit befand, als er auf eine erschreckende Szene stieß: ein Haus in Flammen auf der West 102nd, südlich der Thrush Ave. Er fand Samantha James draußen, die ein Baby umklammerte. Die aufgelöste Mutter sagte ihm, dass ein weiteres Kleinkind noch im Haus eingeschlossen sei. Stickovich stürzte in das rauchgefüllte Haus, entschlossen, das Kind zu retten, konnte es jedoch nicht finden.

Dramatische Rettung in letzter Sekunde

Er kehrte zu James zurück, die ihm mitteilte, dass das Baby sich direkt außerhalb der Küche, neben dem Babygitter, befand. Unbeeindruckt von den lodernden Flammen, betrat Stickovich mutig erneut das brennende Inferno, entschlossen, das Kleinkind zu finden: „Also rannte ich zurück, ging zu Boden, kroch durch das Zimmer und griff plötzlich das Gitter“. Der Rauch war inzwischen so stark, dass der Retter wieder umdrehen wollte: „Da hörte ich direkt vor mir ein Baby weinen.“ Er lief nach vorne, packte einen Arm des Säuglings, und rannte mit ihm nach draußen.

Schnelles Handeln verhinderte Tragödie

„Ich dachte, ich versuche es besser. Es gab hier sonst niemanden, die eingreifen konnte“, erklärte er. „Kein Kind sollte in einem Feuer sterben“, fügt er hinzu. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Haus bereits in Vollbrand.  

Einsatz mit Folgen

Nicht nur die Familie der Zwillinge, sondern auch der selbstlose Retter mussten zur medizinischen Überprüfung ins Krankenhaus. Eine Untersuchung ergab, dass ein elektrischer Defekt das Feuer verursachte. Der Einsatz forderte auch von der Feuerwehr einen hohen Tribut: Ein Feuerwehrmann wurde schwer am Bein verletzt, als das Vordach des Hauses einstürzte und ihn unter sich begrub. Ein weiterer erlitt eine Schulterverletzung.

Ein Akt selbstloser Tapferkeit

Das tapfere Eingreifen Stickovichs verhinderte eine unermessliche Tragödie. „Er hat dem Kind das Leben gerettet“, sagte ein Behördensprecher. „Er hat sein Leben riskiert, ist in dieses Haus gegangen, um das Baby zu retten. Er hat einen tollen Job gemacht.“