Start News
PREISREGELUNG

Neue Spritpreise in Kroatien: Das sind die Änderungen

KROATIEN_TANKSTELLE
(FOTO: iStock)

Eurosuper 95 kostet an den Tankstellen in Kroatien seit Dienstag 1,50 Euro pro Liter, Eurodiesel kommt auf 1,62 Euro, was eine weitere Preisreduktion im Vergleich zu letzter Woche darstellt.  

Seit heute Morgen sind neben Super und Diesel auch Premiumtreibstoffe und multifunktionale Treibstoffzusätze ebenfalls günstiger. So ist etwa ein Liter Eurosuper 100 an den Ina-Tankstellen von 1,77 Euro auf 1,75 Euro pro Liter gesunken.

Bei “Ina” kostet Eurosuper 95 Class Plus ab heute 1,68 Euro/Liter, Eurodiesel Class Plus kommt auf 1,91 Euro.

“Crodux” verlangt unverändert seit letzter Woche 1,79 Euro für Eurosuper 100, genauso wie “Petrol” für das Produkt Q Max Eurosuper 100. Bei Tifon-Tankstellen beläuft sich der Preis für Eurosuper 100 nach einer Preissenkung nur noch 1,79 Euro pro Liter.

Wie berichtet, hat die kroatische Regierung am Samstag eine neue Verordnung über Verbraucherpreise für Erdölprodukte beschlossen, welche eine Preissenkung um 1,46 Cent pro Liter Benzin, 0,27 Cent bei Diesel und 0,13 Cent und für Nutzdiesel bewirkt.

Die Preise für ein Barrel Rohöl schwanken derzeit am Weltmarkt, weil eine drohende globale Rezession zu möglichen Einbrüchen in der Nachfrage führen könnte.

Ein Barrel der Marke Brent ist heute an der Londoner Börse um 1% gefallen und wird aktuell um 94 Dollar gehandelt, nachdem die Preise bereits am Montag den Tiefststand seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine am 24. Februar erreicht hatten.

Wie finden Sie den Artikel?