Start News Panorama
FIX!

Österreich: Supermärkte verkaufen Haribo nicht mehr!

HARIBO_GUMMIBAEREN
(FOTO: iStock/Jokuephotography, HONG VO)

Aufgrund der Preissteigerung von Haribo, weigert sich Rewe diese an Kunden weiterzuverkaufen, und nimmt alle Produkte aus dem Sortiment.

In REWE-Filialen wie etwa Penny, Billa oder Billa plus, verkaufen die Haribo-Gummibbärchen nicht mehr. „Haribo hat de facto einen Lieferstopp verhängt“, so der REWE-Konzern. Haribo will ihre Gelee-Tiere teurer verkaufen und der Konzern weigert sich, die Preissteigerung an Kunden weiterzugeben.

Isst du gerne Haribo?

Ergebnisse

Wird geladen ... Wird geladen ...

Derzeit tobt ein Preiskampf zwischen den Lebensmittelkonzernen und Handelsketten, die hohe Preisaufschläge fordern. Diese seien nicht nachvollziehbar. „So arg wie heuer war es noch nie“, so die Spar-Zentrale. Lidl und Hofer kommen davon, da sie zu 80 Prozent aus Eigenmarken bestehen.