Start NEWS Postangestellte vom Coronavirus befallen
WIEN

Postangestellte vom Coronavirus befallen

PAKET_AMAZON_POST_POSTBOTE_GESCHENK_BESTELLUNG
(FOTO: iStock)

Sowohl in Niederösterreich als auch in Wien wurde plötzlich ein großer Teil der Belegschaft mit dem Coronavirus diagnostiziert.

In Hagenbrunn (Niederösterreich) wurden bereits 29 Mitarbeiter der Österreichischen Post positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Am Donnerstag wurden nun auch im Verteilzentrum Inzersdorf mehrere Dutzend Angestellte diagnostiziert.

In Hagenbrunn Bezirk Kornneuburg (Niederösterreich) wurden von 300 Angestellten 29 positiv auf das Coronavirus getestet. 22 davon stammen aus Wien und sieben aus Niederösterreich. Am Donnerstag wurde bekannt, dass auch in Wien-Liesing, 30 Mitarbeiter erkrankt sind. Die genauen Testergebnisse seien jedoch noch ausständig, so Andreas Huber vom Krisenstab der Stadt Wien gegenüber der APA.

Laut Huber soll der „überwiegende Teil” der infizierten Wiener, zuvor bereits einen Corona-Fall in der Familie gehabt haben. Aufmerksam wurde man auf die Fälle, als ein Mitarbeiter vom Postzentrum, Verbindung zu einem Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in Erdberg hatte, schreibt „Heute.at“. Dort sollen 22 Asylwerber und vier Betreuer am Virus erkrankt sein.

Vorheriger ArtikelMesserattacke am Bahnhof: Streit drehte sich um ein Mädchen
Nächster ArtikelFitnesscenter sperren in Kürze wieder auf
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!