Prosinečki wirft Ognjen Vranješ aus der Nationalelf

FUSSBALL

Prosinečki wirft Ognjen Vranješ aus der Nationalelf

4184
Ognjen-Vranjes-Nationalmannschaft-Bosnien-Disqualifikation
(FOTOS: klix.ba, Instagram-Screenshot)

Teile diesen Beitrag:

Der Trainer der bosnisch-herzegowinischen Nationalmannschaft Robert Prosinečki kehrte nach Gesundheitsproblemen wieder zu den „Zmajevi“ zurück.

Nach zwei Operationen am Dickdarm ist Prosinečki wieder für die Nationalelf Bosnien-Herzegowinas einsatzbereit. Bei einer Pressekonferenz sprach der Headcoach sowohl über seine überstandene Krankheit als auch über den Kader der „Zmajevi“. Dabei wurde auch der vermeintliche Liebhaber von Jelena Karleuša, der in den großen Nacktfotoskandal (KOSMO berichtete) rund um die Sängerin verwickelt ist, kommentiert.

„Er hat sich selbst disqualifiziert“
Prosinečki kommentierte, dass sich ein Nationalteamspieler sowohl am Rasen als auch außerhalb des Fußballfeldes beweisen muss: „Er hat sich selbst disqualifiziert. Es tut mir leid, jedoch ist dem einfach so. Der Fußballverband hat auch reagiert und seine Handlungen verurteilt. Vranješ hatte Auseinandersetzungen mit Fans, Tattoo-Skandale und andere Affären … So geht das nicht.“

Der Headcoach fügte hinzu, dass das Ziel der Mannschaft, der Qualifikation für die kommende EM, nichts und niemand gefährden darf: „Selbst die kleinsten Probleme innerhalb und rund um die Mannschaft brauchen wir nicht“

Vranješ-Nachfolge?
Die Frage der Journalisten, ob Ognjen Vranješ’ Leistung auf dem Feld fehlen wird, bejahte Prosinečki. Er sieht in der Disqualifikation ein Problem im rechten Flügel der Mannschaft. „Wir hoffen, dass wir bald einen adäquaten Nachfolger für die Position finden werden.“

Teile diesen Beitrag: