Ranking: Das sind die beliebtesten Ausländer in Österreich

ZUWANDERUNG

Ranking: Das sind die beliebtesten Ausländer in Österreich

10732
Migration Österreich
Die Deutschen zählen zu den beliebtesten Zuwanderern in Österreich. (Foto: iStock)

Sie bilden die höchste Zahl der ausländischen Bevölkerung in Österreich. Es sind weder Türken noch Serben. Hierbei handelt es sich um die sogenannten Ausländer, die keinerlei Integrationsmaßnahmen benötigen.

In der Bevölkerung ist die Wahrnehmung über die Anzahl und sozioökonomischen Eigenschaften von Migranten oft stark verzerrt. Viele überschätzen die Höhe der Zuwanderung stark. Zum Beispiel liegt der Anteil von Deutschen in Österreich bei 33 Prozent, während der wahrgenommene Anteil bei 5 Prozent liegt. Somit zählen die Deutschen zu den beliebtesten Ausländern in Österreich. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Instituts für Ausländer hervor. Derzeit leben rund 1,9 Millionen Ausländer in Österreich. Am besten integriert sind jedoch die deutschen Ausländer.

Sie unterscheiden sich weder vom Äußeren noch vom Verhalten von der Mehrheitsbevölkerung. Weiters verfügen sie über ausreichende Deutschkenntnisse und müssen keine Wertekurse besuchen. Dadurch erspart sich Österreich Millionen Euro an Integrationsförderungen. „Die Deutschen sind fleißig und pünktlich, weshalb sie keinerlei Probleme am Arbeitsmarkt haben. Anders sieht es bei den restlichen Ausländern aus“, so Heinz Mülleric, Vorstand des Ausländerinstituts in Wien. Ihre gute Integration wirkt sich auch auf ihr Gehalt aus, denn die Deutschen verdienen beinahe genauso viel wie Österreicher.

Chinesische Restaurants und Schulen
Den zweiten Platz des Rankings belegen Migranten mit chinesischen Wurzeln. Derzeit leben 23 Chinesen in Österreich, die traditionelle, chinesische Restaurants führen. „Sie schaffen sich ihre Arbeitsplätze selbst“, sagte Mülleric. Die chinesische Community in Österreich ist gut organisiert, es gibt zahlreiche Vereine. Chinesen in Österreich arbeiten auch mit jenen in der Slowakei, Slowenien und Deutschland. In Wien gibt es drei chinesische Schulen, die von chinesischen Restaurants finanziert werden.

Auf der nächsten Seite geht es weiter