Start NEWS POLITIK Serbien lockert Einreisebestimmungen für 16 Länder
CORONA-MASSNAHMEN

Serbien lockert Einreisebestimmungen für 16 Länder

(FOTO: zVg.)

Mit letztem Wochenende trat ein neuer Corona-Beschluss der serbischen Regierung in Kraft, welcher große Erleichterungen bei der Einreise mit sich bringt.

Mit 24. Juli 2021 können nun Staatsbürger aus Georgien, Monaco, Libanon, Moldawien, San Marino, Tunis, Kroatien und der Slowakei mit einem Impfnachweis (beide Dosen) nach Serbien einreisen.

Erleichterung für Österreicher
Ebenfalls erleichtert wird auch die Einreise von Staatsbürgern aus 16 weiteren Ländern (Luxemburg, Andorra, Spanien, Österreich, Bulgarien, Griechenland, San Marino, Slowenien, Tunis, Türkei, Kroatien, Rumänien, Deutschland, die USA, die Schweiz und Dänemark). Eine Einreise nach Serbien ist mit einem Genesungsnachweis, negativem PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) oder Antikörpertest (nicht weniger als 14 Tage und maximal 6 Monate alt) möglich.

Achtung: Staugefahr!
Wie jeden Sommer haben derzeit Reisen in die Balkanländer Hochsaison. Selbstreden kommt es daher zu Staubildung und Wartezeiten an Grenzübergängen. Viele der Urlauber fahren bereits jahrelang dieselben Grenzen an und wissen oftmals gar nicht, dass es auch Ausweichmöglichkeiten in der Nähe gibt. Auch wenn manche Grenzübergänge nicht 24 Stunden lang geöffnet haben, so lohnt es sich kurz vor der Reise, bzw. in Grenznähe, einen Blick auf die Echtzeitkarten der Automobilklubs des Balkans zu werfen. Wir haben einen Überblick über die aktuellen Wartezeiten in Echtzeit!