Start NEWS POLITIK Slowenien lässt Kroaten ohne Corona-Test nicht mehr über die Grenze
GRENZEN

Slowenien lässt Kroaten ohne Corona-Test nicht mehr über die Grenze

(FOTO: zVg.)

Ab heute gelten schärfere Grenzbestimmungen im Grenzverkehr zwischen Slowenien und Kroatien.

Seitdem die offiziellen slowenischen Behörden Kroatien auf die Warnstufe “gelb” gesetzt haben, kommen kroatische Staatsbürger ohne einen Corona-Test in der Regel nicht mehr über die Grenze. Der Test darf nicht älter als 36 Stunden sein und muss im Gebiet der Europäischen Union gemacht worden sein.

14-tägige Isolation
“Wenn sie diesen Test nicht haben, wird ihnen an der Grenze eine Entscheidung über eine 14-tägige Quarantäne gegeben. Wenn sie keinen Ort in Slowenien haben, an dem sie sich in Isolation begeben können, wird ihnen der Grenzübertritt verwehrt”, berichten kroatische Medien. Als Transit-Reisender muss man hingegen Slowenien innerhalb von 12 Stunden veralssen.

Die Warnstufe gelb, die Slowenien für das Nachbarland ausgerufen hat, besagt, dass das Land aus epidemiologischer Sicht kein sicheres Land ist. Auf der gleichen Liste sind von den EU-Ländern auch Frankreich und Tschechien.